LLB Ringjet
LLB Ringjet
Bus Sommer Gemmi
Bus Sommer Gemmi
LLB Busse
LLB Busse
Bus Sommer LB
Bus Sommer LB
Bus Winter
Bus Winter
Ort:
** Alle **
Anreise:
Abreise:
Erw.: Kinder:
Zimmer

Webcams

Webcams

Freizeiteinrichtungen

  • Leukerbad Therme
  • Walliser Alpentherme
  • Gemmi-Bahnen
  • Torrent-Bahnen
  • Sportarena
PDF

Die LLB damals- Bahnbetrieb 1915 - 1967

Bahnhof mit Zug

Leukerbad galt schon zu Beginn des fünfzehnten Jahrhunderts als kleines Städtchen. Doch bevor die Badegäste in den Genuss der warmen Heilquellen kamen, mussten sie einen langen, beschwerlichen Weg zurücklegen. Die Besucher kamen aus halb Nordeuropa. Nachdem die Bahn das Wallis eroberte, rückte Leukerbad näher an die Aussenwelt. Im Jahre 1887 erhielt Leuk - Susten seinen Bahnhof. Ein gutes Dutzend Kutscher waren seither um eine gute Verbindung zu Leukerbad besorgt. Die Taxen für den Transport der Gäste betrugen damals allerdings mehr als das Übernachten in Leukerbad selber. Deshalb machten nicht alle von diesem Angebot gebrauch. Im Jahre 1889 tauchten dann die ersten Eisenbahnprojekte auf, welche jedoch nie ausgeführt wurden. Es waren unter anderem Projekte vorgesehen, welche Bern via Gemmi mit dem Simplon verbinden sollten. Auch waren Varianten wie Leukerbad – Kandersteg – Spiez oder Siders – Leukerbad vorhanden.

Letztendlich wurde das Projekt von dem Ingenieur P. Schenk (Lausanne) ausgeführt. Mit dem Bau der elektrischen Zahnradbahn wurde nach jahrelangen Projektierungsarbeiten im Februar 1912 begonnen und am 15. Juli 1915 hat man den Betrieb aufgenommen. Die Bahn hatte nach dem Vorbild der BVZ-Bahn eine Spurweite von einem Meter und führte auf einer Strecke von 10.5 km von Susten nach Leukerbad. Die Entwicklung der Personenfrequenz durch das Dalatal nach Leukerbad, hat sich während den Jahren von 15'255 auf 133'879 gesteigert. Im letzten Betriebsjahr entstanden Risse im Dach der Bahnwagen und dem Führerstand. Deshalb spannte man bei Regenwetter während der Fahrt einen Schirm auf. Der schlechte Zustand der Bahnanlagen und des Rollmaterials sowie die niedrigen Frequenzen, verursachten schlussendlich eine Betriebsumstellung. Da die Zahnradbahn zu einem Drittel auf der Strasse verlegt war, wurde diese für die Konkurrenz des Autos immer mehr zum Verkehrshindernis. Deshalb ersetzte man die Bahn im Jahre 1967 durch Busse.

alterZug

Betriebsöffnung: 15. Juli 1915
Spurweite: 1000 mm
Stromart: 1500 Volt, Gleichstrom
Betriebslänge: 10,5 km
Zahnstangenstrecke: 5.1 km
Anzahl Stationen: 7
Anzahl Brücken: 4
Anzahl Tunnels: 2

Besonderheiten: Erste Zahnradbahn der Schweiz, die eingestellt wurde. Die Bahn selbst kostete CHF 1'466'110.00. Für ein Retourbillette Leuk-Leukerbad wurde Ende der Sechzigerjahre CHF 4.40 verlangt. Nicht anders als heute, war schon damals die Finanzierungsgrundlage für die Bahn schwierig. Mit dem Bau der Elektrischen Zahnradbahn wurde nach jahrelangen Projektierungsarbeiten am 29. Februar 1912 begonnen.

Kontakt LLB

AG für Verkehrsbetriebe Leuk - Leukerbad und Umgebung LLB
CH-3952 Susten
Tel. +41 27 474 98 00
Fax +41 27 474 98 01
info@llbreisen.ch

Öffnungszeiten Schalter Leukerbad

Montag-Sonntag
08:30-12:00/ 13:30-18:00
Rathaus
CH-3954 Leukerbad
Tel. +41 27 470 20 52
Fax +41 27 470 20 53
llb.leukerbad@kwicknet.ch

SBB|CFF|FFS

Fahrplan

Datum:
Zeit:
Abfahrt
Ankunft
Bahnverkehrsinfos

Leukerbad Tourismus

Rathaus
CH-3954 Leukerbad
Tel. +41 27 472 71 71
info@leukerbad.ch
www.leukerbad.ch